Verbund freier Netzwerke Nordrhein-Westfalen e.V. wählt neuen Vorstand

Wermelskirchen. Der Verbund freier Netzwerke Nordrhein-Westfalen e.V. hat am 16. November auf seiner ersten Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt.

Um der durch das erfreulich große Wachstum gestiegenen Arbeitslast Rechnung zu tragen, haben wir dabei die Anzahl der Mitglieder im Vorstand von fünf auf nunmehr sieben erhöht. Neben vier vertrauten Vorstandsmitgliedern konnten zusätzlich auch drei neue Gesichter für den Vorstand gewonnen werden. Der aktuelle Vorstand besteht somit aus:

  • Tobias Opitz, Freifunk Wermelskirchen (Verwaltung)
  • Ruben Wisniewski, Freifunk Leverkusen (Technik)
  • Sascha Bias, Freifunk Gronau (Technik)
  • Mike Galow, Freifunk Wermelskirchen (Schatzmeister)

Neu im Team:

  • Felix Kaechele, Freifunk Leverkusen (Öffentlichkeitsarbeit)
  • Robert Prömper, Freifunk Remscheid (Mitgliedersupport)
  • Kevin Olbrich, Freifunk Hückeswagen (Allgemeine Anfragen)

Mit dem vergrößerten Vorstand ist der Verein nun besser in der Lage die Ziele bei der Verbreitung und Förderung von Freifunk in Nordrhein-Westfalen zu verfolgen und das Wachstum sowohl in Mitgliederzahlen wie auch bei betriebenen Hotspots weiter zu unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Disclaimer

Jedes Freifunk-Projekt ist eigenverantwortlich tätig und der "Verbund freier Netzwerke NRW e.V." stellt keinen Dachverband für Nordrhein-Westfalen dar. Es gibt in NRW, sowie deutschlandweit eine ganze Reihe von Gruppen die Freifunk auf Ihre Weise betreiben. Der Fokus liegt dabei auf lokalen und unabhängigen Communities. Vereine wir der unsere sind dabei eher als Infrastrukturgeber im Hintergrund zu sehen. Allgemeine Informationen zum Projekt finden sich auch unter freifunk.net